Sprachpraxis (SPR)

Erwerb und Vertiefung der Sprachkenntnisse im mündlichen und schriftlichen Ausdruck mit dem Ziel, das Niveau einer kompetenten und reflektierten Sprachverwendung zu erlangen.

Auszug aus den Modulhandbüchern

Französisch

Spanisch

Italienisch

Portugiesisch

Romanische Philologie (MA)

Sprachkenntnisse

Der Besuch von Lehrveranstaltungen in romanischer Philologie verlangt gute Grundkenntnisse der entsprechenden Fremdsprache sowie Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1. Die fachspezifischen Sprachanforderungen sind in Anlehnung an den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) definiert:

Über die fachspezifischen Sprachkenntnisse hinaus wird von den Studierenden erwartet, auch englischsprachige Fachliteratur lesen sowie das Deutsche korrekt und stilistisch einwandfrei gebrauchen zu können.

 

Sprachkenntnisse als Studienvoraussetzungen